AStA THM Gießen

Wasser marsch

Studentenwerk stellt Leitungswasser - Spender in allen Mensen auf

„Wasser ist Menschenrecht und soll deshalb in Zukunft für alle Mensagäste kostenfrei zur Verfügung stehen“, kündigt Ralf Stobbe, Geschäftsführer des Studentenwerks Gießen, in einer Pressemitteilung an. Die Leitungswasser-Spender sollen künftig in allen Mensen an zentraler Stelle im Speisesaal Erfrischung bieten.

Gemäß Studentenwerksgesetz gehört zu den Aufgaben eines Studentenwerks u.a. die wirtschaftliche und gesundheitliche Förderung von Studierenden „Was liegt da näher, als ihnen Zugang zu Trinkwasser zu gewähren?“, so Stobbe weiter. Da Leitungswasser hierzulande permanent analysiert und überwacht werde und als Wasser mit herausragender Trinkqualität gilt, habe sich das Studentenwerk dafür entschieden, das Wasser über die Spender unverändert abzugeben. Das Hygiene-Team hat bereits ein Konzept erstellt und dieses mit dem Gesundheitsamt abgestimmt, die Vorbereitungen zur Aufstellung der Spender laufen. Ziel des Unternehmens ist es, bis zum nächsten Weltwassertag am 22. März 2018 zumindest die Mensa OBS als größte Einrichtung mit einem Leitungswasser-Spender auszurüsten. Im Anschluss sollen im Verlauf des Sommersemesters die Mensen der THM in Gießen und Friedberg sowie der Hochschule Fulda folgen.

In der Mensa Mildred-Harnack-Fish-Haus im Leihgesterner Weg in Gießen steht schon länger ein Spender. Dort hat das Studentenwerk gute Erfahrungen mit dem Angebot gemacht, das die Mensagäste rege nutzen. Unter den Studierenden findet das Vorhaben des Studentenwerks, das kostenfreie Angebot an Leitungswasser auszubauen, große Zustimmung, wie Gespräche mit Studierendenvertretern gezeigt haben.

Hintergrundinformationen:

Das Studentenwerk Gießen bietet den rund 56.000 Studierenden der Justus-Liebig-Universität Gießen, der Technischen Hochschule Mittelhessen und der Hochschule Fulda umfassende Serviceleistungen vor und während ihres Studiums. Es gewährleistet, dass Studierende preiswerten Wohnraum finden und hält selbst über 3.200 Wohnheimplätze an den Hochschulstandorten Gießen, Friedberg und Fulda bereit. Studierende erhalten beim Studentenwerk zudem umfassende Beratung, z.B. zu Möglichkeiten der Studienfinanzierung (BAföG, Stipendien, Studienkredite) aber auch eine allgemeine Sozialberatung. In insgesamt fünf Mensen und zehn Cafeterien an den Hochschulstandorten Gießen, Friedberg, Fulda und Wetzlar bietet das Studentenwerk seinen Gästen darüber hinaus ein abwechslungsreiches Verpflegungsangebot vom Frühstück bis zum Abendessen.


Ansprechpartnerin für diese Pressemitteilung:

Eva Mohr
Leitung Unternehmenskommunikation
Studentenwerk Gießen
Otto-Behaghel-Straße 23-27
35394 Gießen
Telefon: 0641 40008-131
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.studentenwerk-giessen.de
www.facebook.com/studentenwerk.giessen

AStA der Technischen Hochschule Mittelhessen · Wiesenstraße 14 · 35390 Gießen · 0641 309-1484 · Kontakt · Impressum · Login