Sachbearbeitung (w/m/d) Emissionsüberwachung / Emissionsmesstechnik

Im Landesamt für Umwelt Rheinland-Pfalz – Dienstort Mainz – ist für die Abteilung 6
„Umweltlabor“ im Referat 62 „Immissionen und Emissionen Luft“ zum
nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle unbefristet und in Vollzeit zu besetzten:
Sachbearbeitung (w/m/d) Emissionsüberwachung / Emissionsmesstechnik
– in Entgeltgruppe 10 TV-L –
Das Landesamt für Umwelt ist die obere Umwelt-, Verbraucher- und
Arbeitsschutzbehörde des Landes Rheinland-Pfalz. Die Abteilung 6 „Umweltlabor“
befasst sich mit Fragen der Umweltanalytik. Eine Aufgabe des Referats 62 ist die
Mitwirkung bei der Bekanntgabe von Stellen nach §29b Bundes-Immissions-
schutzgesetz und der Umsetzung der 41. BImSchV (Bekanntgabeverordnung), sowie
der Durchführung von Emissionsmessungen
Das Aufgabengebiet der ausgeschriebenen Stelle umfasst insbesondere:
-Betreuung von Labor, Prüffeld und Ausstattung der Emissionsmessstelle
(Qualitätssicherung, Kalibrierung, Wartung, etc.)
– Mitwirkung bei der Planung und Durchführung von Emissionsmessungen
– Mitwirkung bei der Qualitätssicherung der in Rheinland-Pfalz tätig werdenden
bekannt gegebenen Messstellen nach § 29b Bundes-Immissionsschutzgesetz
o § 16 Abs. 1 Nr. 3 der 41. BImSchV – Begleitung von Messaufträgen der
bekannt gegebenen Messstellen in Rheinland-Pfalz und Überprüfung
der Messergebnisse und Berichte im Rahmen der Qualitätssicherung
o Vorort Audits und ggfs. Parallelmessungen bei der Messdurchführung
 Mitwirkung bei der Bekanntgabe von Stellen nach § 29b Bundes-
Immissionsschutzgesetz und Stellen gemäß § 13 Abs. 3 der 1. BImSchV
(Schornsteinfegermessgeräteprüfstellen)
Voraussetzung für die Bewerbung ist:
– ein erfolgreich abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium (Bachelor, Diplom
FH) in den Studienfachrichtungen Chemie, Physik, Verfahrenstechnik,
Umweltschutz, Umweltschutztechnik oder in einer vergleichbaren
StudienfachrichtungDarüber hinaus wird erwartet:
– Bereitschaft zur Einarbeitung in und Durchführung von Verwaltungstätigkeiten,
Umgang mit Rechtsvorschriften, technischen Normen (Bekanntgabe von
Messstellen, Qualitätssicherung bzw. Auditierung dieser Messstellen)
– Bereitschaft und Fähigkeit zu Tätigkeiten in Industrieumgebung z.B.
Schwindelfreiheit (Steigleitern bei Emissionsmessungen, Arbeit auf Bühnen,
etc.)
– Gültiger Führerschein der Klasse B (alt Klasse III) und Bereitschaft zum
Führen von Dienstfahrzeugen bzw. Fahrdienst durch eine Arbeitsassistenz im
Sinne des SGB IX
– Routinierter Umgang mit den Microsoft Office Tools (Word, Excel, Powerpoint,
etc.)
– Sichere Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
(vergleichbar mindestens Stufe B 2 des Gemeinsamen Europäischen
Referenzrahmen)
Von großem Vorteil sind:
– Laborerfahrungen bei der Anwendung und ggf. Entwicklung von physikalisch-
chemischen oder analytischen quantitativen Messmethoden, z.B. Kalibrierung
von analytischen Messgeräten, Messdaten-Auswertung und Dokumentation,
sowie der geeigneten Präsentation von Ergebnissen
– Kenntnisse über die grundlegenden Qualitätssicherungsmaßnahmen (z.B.
Bestimmung der Messunsicherheit) im Labor
– Fähigkeit zum sicheren Auftreten z.B. gegenüber Vertretern von bekannt
gegebenen Messstellen oder Anlagenbetreibern im Rahmen von Audits
Gesucht wird eine hoch motivierte, zuverlässige Persönlichkeit, die gerne
eigenverantwortlich arbeitet und sich durch Teamfähigkeit, Organisationstalent,
Flexibilität und Proaktivität auszeichnet.
Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis auf Grundlage des Tarifvertrags der
Länder (TV-L) bis zur Entgeltgruppe 10 TV-L, sofern die tariflichen und persönlichen
Voraussetzungen vorliegen.Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden, sofern durch Job-Sharing die
ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe sichergestellt ist.
Das Land Rheinland-Pfalz beschäftigt viele Menschen in sehr unterschiedlichen
Tätigkeitsfeldern und mit ganz verschiedenen Qualifikationen. Wir fördern aktiv die
Gleichbehandlung aller Menschen und wünschen uns daher ausdrücklich
Bewerbungen aus allen Altersgruppen, unabhängig von der ethnischen Herkunft,
dem Geschlecht, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung oder der
sexuellen Identität.
Wir streben eine Erhöhung des Frauenanteils an und sind daher im Rahmen des
Landesgleichstellungsgesetzes an der Bewerbung von Frauen besonders
interessiert.
Bei entsprechender Eignung werden schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe
des Sozialgesetzbuchs IX besonders berücksichtigt.
Das Landesamt für Umwelt unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch
familienfreundliche Regelungen und Maßnahmen auf Grundlage der
Selbstverpflichtung „DIE LANDESREGIERUNG – EIN FAMILIENFREUNDLICHER
ARBEITGEBER“. Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten, die durch Familienarbeit
oder ehrenamtliche Tätigkeit erworben wurden, werden bei der Beurteilung der
Qualifikation im Rahmen des § 8 Abs. 1 Landesgleichstellungsgesetz berücksichtigt.
Ansprechpartner für Fragen zum Aufgabengebiet ist Herr Dr. Weißenmayer,
Referatsleiter „Immissionen und Emissionen Luft“, Telefon 06131 6033-1637. Fragen
zum Bewerbungsverfahren beantwortet gerne Herr Schneider, Referatsleiter
Personal und Recht, unter Tel. 06131 6033-1110.
Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, tabellarischer beruflicher und
persönlicher Werdegang, Zeugnisse) senden Sie bitte unter Angabe
der Kennziffer 6-6-2022
bis zum 13. Juli 2022
ausschließlich per eMail an bewerbungen@lfu.rlp.de.Bei Einsendung der Unterlagen per E-Mail sollte der beigefügte Anhang aus einer
PDF-Datei bestehen, die nicht größer als 4 MB ist. In den Dokumenten enthaltene
Links auf Internet-Seiten werden bei der Bewertung der Bewerbung nicht mit
einbezogen. Bewerbungen an eine andere als die angegebene E-Mail-Adresse
werden nicht berücksichtigt.
Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der weiteren internen Verarbeitung Ihrer Daten zu
dienstlichen Zwecken gemäß der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung
(DSGVO) und des Landesdatenschutzgesetzes Rheinland-Pfalz zu.
Landesamt für Umwelt
– Referat Personal, Recht, Aus- und Fortbildung –
Kaiser-Friedrich-Straße 7
55116 Mainz
http://www.lfu.rlp.de
E-Mailadresse: bewerbungen@lfu.rlp.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.