Eine stehende Straßenbahn an einer Haltestelle mit grünem Farbverlauf

Semesterticket ist 9-Euro-Ticket

Das Semesterticket der THM wird in den Monaten Juni, Juli und August als 9-Euro-Ticket gelten.

Das ist der zweite Artikel des AStA der THM über das 9-Euro-Ticket den ersten Teil findet Ihr ebenfalls auf unserer Homepage.

Wie viele Studierenden bereits aus der Presse entnommen haben, hat die Bundesregierung des 9-Euro-Ticket beschlossen. Das bedeutet, wer ein 9-Euro-Ticket besitzt kann in den Monaten Juni, Juli und August bundesweit den gesamten Nahverkehr für eine Pauschale von 9 Euro pro Monat nutzen. Das Wort Nahverkehr bezieht sich auf alle S-Bahnen, Busse, Trams und Regionalzüge. Genauere Angaben über die Gültigkeit in den einzelnen Gebieten findet Ihr auf den Seiten des jeweiligen regionalen Verkehrsverbund.

Auch für Studierenden der Technischen Hochschule Mittelhessen gilt, sie können das 9-Euro-Ticket deutschlandweit nutzen. Konkret wird das derzeit regional gültige Semester für diese 3 Monate zum 9-Euro-Ticket. Die Studierenden der THM müssen sich also kein gesondertes 9-Euro-Ticket kaufen. Der Studienausweis mit gültigem Semesterticketaufdruck ersetzt das 9-Euro-Ticket. Allerdings besteht dadurch auch nicht die Möglichkeit das 9-Euro-Ticket für bestimmte Monate nicht zu erwerben, da die Verrechnung des 9-Euro-Tickets über das bereits bezahlte Semesterticket für das Sommersemester 2022 läuft.

Wie läuft die Rückerstattung des 9-Euro-Tickets?

Da der gesamte ÖPNV in Deutschland für drei Monate nur 9 Euro pro Monat kostet, haben Studierenden natürlich zu viel für Ihr 9-Euro-Ticket bezahlt. Leider hat der Bund dies bei der Gesetzgebung des 9-Euro-Tickets nicht bedacht – die Arbeit bleibt leider am schwächsten Glied der Kette hängen.

Derzeit sind wir in Gesprächen mit Verkehrsverbünden, der THM, zahlreichen anderen ASten hessen- und deutschlandweit sowie Partnern um eine Lösung für den Differenzbetrag zu finden. Leider können wir Stand heute immer noch keine Auskunft darüber geben ob und wie das Geld an alle Studierenden einzeln ausgezahlt werden kann. Auf einige der Problematiken sind wir bereits in unserem letzten Beitrag eingegangen.

Wir halten Euch auf unsere AStA-Seite auf dem Laufenden, ob und wie eine mögliche Rückerstattung ablaufen kann. Bitte behaltet für weitere Informationen unsere AStA-Seite im Auge. Wir bitten Euch von Rückfragen zur Erstattung des Betrags abzusehen, da wir auf viele der Fragen auch noch Antworten suchen.

21 Kommentare

  1. Erzwungenes Semesterticket über die Beiträge ist Abzocke der Studis an den unterentwickelten Standorten! Trennung von Ticket und Beiträgen jetzt! Dort brauchen viele eh ein Auto und müssen dann den anderen, die sich den Invest sparen können noch den billigen ÖPNV finanzieren – unmöglich!

    1. Hallo Leon,
      es gibt keine unterentwickelten Standorte. Alle Standorte der THM sind gut an den ÖPNV angebunden. Durch das Semesterticket als Solidarticket, wird es Studis mit geringerem Einkommen (das sind ja die meisten Studis) ermöglicht den ÖPNV zu nutzen. Es gibt viele Studis, die sich kein Auto leisten können.
      Dazu kommt noch, dass ÖPNV eine klimafreundliche Alternative zum Auto ist.

      1. Wer z.B. in Wetzlar studiert hat im Vergleich zu Gießen ein Angebot, dass deutlich schlechter ist und für viele Zeiten gar nicht funktioniert! Ergänzung zum Fahrrad funktioniert bei der Lage am Berg auch nicht – macht dich mal eine Umfrage wieviele Studis in Gießen und wieviele in Wetzlar ein Auto haben! Und das bestimmt nicht zum Spaß!

        1. Hallo Tobias,
          das Angebot in Gießen ist nicht signifikant besser. Auch in Gießen muss man vom Bahnhof zur THM. In Wetzlar fahren vom Bahnhof alleine an die Haltstelle direkt vor der THM die Linien, 10, 11, 12, 13, 15, 160, 185 und 312. Es besteht teilweise in weniger als einem 10-Minuten-Takt eine Anbindung zum Bahnhof.

          Allerdings ist korrekt, dass vermutlich mehr Studierende in Wetzlar ein Auto haben. Da steht allerdings eher im Zusammenhang mit der Erreichbarkeit der Arbeitsstätte, aber auch das die ZDH-Studierenden bereits Geld während ihres dualen Studiums bekommen. Das ist an den anderen Standorten nicht der Fall.

    2. Das ist eine günstige Lösung für alle. Wer es nicht nutzen will, ist selbst dran schuld. Eine Rückerstattung einzufordern ist hochgradig addozial!

    1. Wir sind aktuell in den letzten Vorbereitungen. Ihr solltet demnächst dann über das weitere Vorgehen informiert werden.

  2. Hallo wie sieht es aus bei einer Rückerstattung der Semsterbeträge in diesem Zeitraum sie stattdessen in das nächste Wintersemester einzurechnen

    1. Hallo Christopher,

      das ist eine der Möglichkeiten, die wir derzeit in Erwägung ziehen. Wir sind derzeit in Gesprächen mit sehr vielen Stellen und informieren Euch, sobald wir Neuigkeiten haben.

      Die von Dir vorgeschlagene Möglichkeit wäre unfair für bereits exmatrikulierte Studierende, man könnte nicht zwischen neuen Studierenden unterscheiden und es würde vermutlich zu einem Fehlbetrag führen. Du siehst, es ist leider nicht ganz simpel.

      Viele Grüße
      Maurice

  3. Das heißt, wenn ich im Juni nach Berlin fahren würde, könnte ich dort mein Semesterticket ganz normal für den gesamten ÖPNV verwenden?

  4. Hallo, wie sieht das denn in diesem Fall mit der Mitnahme von Fahrrädern und Haustieren (Hund) aus? Im Semesterticket ist das ja mit dabei, im 9-Euro Ticket auch oder muss ich außerhalb des RMV-Gebiets einen Aufpreis für Doggo und Bike bezahlen?

    1. Hi Maximilian,
      für Mitnahme von Tieren und Fahrrädern schaust Du am besten auf den Seiten der jeweiligen regionalen Verkehrsverbünden. Je nachdem, wo Du das Ticket nutzen willst.
      Generell gelten wie beim Semesterticket die Bedingungen des Nahverkehrs. Das Semesterticket gilt grundsätzlich nur für Dich. Du hast keinen Anspruch Tiere oder ein Fahrrad mitzunehmen.
      Allerdings ist es in den meisten Verkehrsverbünden möglich, wenn noch Fahrradplätze im Zug frei sind. Da gibt es aber leider keine pauschale Regelung.

  5. Danke für eure Mühe! Ich finde es so traurig, dass Studenten wie immer zu kurz kommen. Ich hoffe jedoch auf sein Rückerstattung.

  6. Danke fürs eure Bemühungen
    Ich habe allerdings Höffnung zur Ruckerstattung des Semesterticket während dieses Zeitraums.
    Mit freundlichen Grüßen😊

  7. Danke für euer Engagement!
    Ich hoffe sehr, dass auch Studenten eine Rückerstattung kriegen können. 🙂 Vielleicht lässt sich da ja doch noch was verhandeln. 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert